Scheidl

Stand vom 27.10.2020
Scheidl

Bin seit 2007 dabei. Wieder eingestiegen wurde im August 2004 mit einer gebrauchten VFR800FI (RC46B) mit, wenn ich mich recht erinnere, knapp 28000km auf der Uhr.

Ende Mai 2010 Aufstieg in die Literklasse und seitdem stolzer und meist zufriedener Besitzer und Fahrer einer CB1000R (SC60). Ende September 2017 wurde die Honda nach knapp über 68000km gegen eine nagelneu BMW R1200RS eingetauscht.

Das Einzige, was mich am Motorradfahren manchmal stört, ist die Tatsache, das es ziemlich leicht ist, an der Natur vorbei zu fahren, anstatt anzuhalten und mal alle Fünfe grad sein zu lassen...

20000km sind erreicht

von Scheidl am 20.08.2019 Direktlink

2019-06-30_08-32-31_1.jpg .. bzw. überschritten innocent Nach wie vor hochzufrieden mit dem Bike. Ich wiederhole mich, ich weiß wink

Ich finde es schade, das BMW beim Nachfolger das asymmetrische Gesicht aufgegeben hat. Ich habe mich inzwischen sehr daran gewöhnt und es ist bzw. war das Erkennungsmerkmal der RS. Ich wiederhole mich schon wieder, oder? joy Hoffentlich steht zum TÜV-Termin Anfang September eine R1250xx zur Probefahrt zur Verfügung - oder eine NineT smile

Ein runder Geburtstag steht an

von Scheidl am 06.08.2019 Direktlink

Die Holde wird in Kürze zwei Jahre alt und hat dann sicher auch die 20000km überschritten clap +1 wink 2019-08-04_08-52-10.jpg

20000er BMW Service für die R1200RS

von Scheidl am 03.08.2019 Direktlink

Bei meinem Besuch in Herrenberg bin ich auf der Rückreise von einem Paar freundlicher Streckenposten zwecks Allgemeiner Verkehrskontrolle angehalten worden. Es gab keine Beanstandungen und man hatte auch etwas Zeit für Benzingespräche +1 Dabei hat mir der freundliche Beamte schon etwas Angst gemacht, als die Preise für den nämlichen Service aus seinem Bekanntenkreis gefallen sind. Da wurde eine vierstellige Zahl genannt!

Nun, um das ganz kurz aufzuklären: Der 20000er Service (bei KM Stand 19588) hat mich bei meinem Händler 358 Euro gekostet clap +1 ok_hand Inklusive Leihmotorrad, eine 1000er XR.

2019-07-29_17-46-19.jpg

Ich habe 26km bis nach Hause, der Sprit hat mich nichts gekostet und der Händler konnte die Maschine nicht für eine Probefahrt anbieten. Die Honda war um knapp ein Drittel teurer - und da wurde auch nur nachgeschaut. Ein Leihgerät wink war auch nicht dabei.

Soviel zum Mythos, die BMW wäre teuer in der Haltung. Vielleicht war das mal so, darüber müssen andere entscheiden. Ich kann nur feststellen, das sie billiger oder genauso teuer ist, wie die CB1000R, die ich vorher hatte. Ganz sicher ist aber, das die BMW deutlich weniger trinkt. Ich bin bei einem Durchschnittsverbrauch von 4,3 Liter auf 100km. Ein Wert, den ich selbst bei Bummeltempo mit der CB niemals auch nur ansatzweise geschafft hätte bzw. habe (immerhin bin ich sie ja von 2010 bis 2017 gefahren).

PS: Der neue Vorderreifen hat nun auch schon wieder 800km drauf. Der Alte musste nach 10000km weichen: er war wirklich am Ende. Ich bleibe der Marke vorerst doch treu und habe wieder den Michelin Pilot Road 5 aufziehen lassen. Im Vergleich zu letztem Jahr hat es mich bei Holzleitners nur 10 Euro mehr gekostet. Das bezahle ich gern.

PPS: Der hintere bleibt noch. Der wird wohl dieses Jahr überstehen.

PPPS: Die XR wäre niemals eine Option für mich. Das Thema Reihenvierzylinder ist, glaube ich, auf alle Zeiten vorbei wink Und jetzt höre ich auf mit den Anmerkungen joy

Kleine Abendrunde nach dem Regen

von Scheidl am 07.07.2019 Direktlink

Ja, es hat ein paar Liter geregnet... soviel dazu innocent 2019-07-07_19-26-58.jpg

Nächster Halt: Motorrad Holzleitner

von Scheidl am 05.07.2019 Direktlink

Und die Geschichte fängt gleich mit einem komplett themenfremden Bild an joy Aber es ist doch Sommer! smile

2019-07-04_17-47-41.jpg

Heute hat mich die Holde subtil an den nächsten Service erinnert und auch mit dem Stichtag nicht gegeizt joy clap Is ja gut! Ich brauch eh einen neuen Vorderreifen, da werde ich gleich einen Termin Ende Juli vereinbaren.

Bezüglich des Vorderreifens bin ich etwas enttäuscht. Ich habe, da ich mit dem Michelin Pilot Road 3 sehr gute Erfahrungen auf der CB1000R gemacht hatte (ca. 15000km Laufleistung), dessen Nachfolger Road 5 letztes Jahr im Juli auf die RS aufziehen lassen. Ergebnis: der Hinterreifen ist nach ca. 10000km bei ungefähr 50%, der Vorderreifen aber ist komplett fertig! Ich werde trotzdem nochmal den Road 5 aufziehen lassen. Mischen kann man nicht und den Hinterreifen wegzuwerfen wäre absolute Verschwendung. Und auch im allgemeinen komme ich mit dem Reifen sehr gut klar. Ehrlich gesagt war der Metzeler aber auch nicht schlecht.

Ansonsten gibt es bezüglich des Bikes nichts negatives zu berichten. Die Maschine arbeitet fehlerfrei! clap +1 ok_hand So langsam nähere ich mich der öffentlichen Aussage: Nie wieder was anderes! In ein paar Jahren könnte ich mir durchaus vorstellen, den aktuellen Nachfolger, die RS1250, zu kaufen... Das einzige, was mir an der 1250er nicht gefällt, ist der Verzicht auf die leicht asymetrischen Scheinwerfer - womit ich nicht sagen will, das die Neue nicht schöner wäre als die aktuelle. Sie fällt damit nur leider nicht mehr aus dem Rahmen der Uniformität - was man gut oder schlecht finden kann. Oder nicht so optimal wink Und: man kann sie aktuell nicht mal Probe fahren... -1

Die 18000km sind voll

von Scheidl am 09.06.2019 Direktlink

2019-06-09_10-17-12.jpg

Alu Dibond und nichts weniger

von Scheidl am 18.05.2019 Direktlink

Nach vier Wochen mal wieder auf dem Bike! Und dann so schönes Licht mitten am Tag! screen_2019-05-18__20-50-56.png

Das wird wohl ein Alu-Dibond Druck. 40x40cm gehen sich unter 50 Euro aus! +1 Aber später grin +1

Ostermontag in Schleching

von Scheidl am 23.04.2019 Direktlink

Via Innsalzach24 wurde eine kleine Motorrad-Oldtimerausstellung in Schleching am Ostermontag angekündigt. Muss ich natürlich hin - außerdem war das Wetter in einem Zustand, das man nicht Nein sagen konnte innocent Und überhaupt: alte Kisten wärmen mir einfach das Herz auf +1 smile Und da waren schon sehr schöne Sachen dabei! 2019-04-22_10-45-21.jpg 2019-04-22_10-46-00.jpg 2019-04-22_10-51-42.jpg

PS: Die RS hat nun über 16500km auf dem Buckel. Die Koffer habe ich wohl korrekt montiert: die Oster-Sonntags-Tour nach Regensburg und zurück wurde klaglos von den beiden Koffern überstanden.

Maschine ist komplett

von Scheidl am 18.04.2019 Direktlink

Mit den beiden Koffern ist der Hobel nun komplett. Aber ohne Video, wie die Zylinder zu kodieren sind, damit die meinen Schlüssel akzeptieren, hätte ich mich bei meinem Händler möglicherweise bis auf's Messer blamiert scream fist_oncoming Die Dinger kosten ein Schweinegeld, aber eine brauchbare Anleitung beilegen ist heutzutage scheinbar zu viel verlangt. img_20190411_162118-01.jpeg

Tagesziel verfehlt

von Scheidl am 07.04.2019 Direktlink

Trotz Ehrenrunde wurde das heutige Tagesziel, die 16000km voll zu machen, nicht erreicht. Es fehlen 5 Kilometer! -1 scream joy joy 2019-04-07_16-34-11.jpg